KTM 1290 Super Duke Finanzierung

KTM Super Duke günstig finanzieren

Jetzt KTM Super Duke günstig finanzieren und sparen!

Kernig tolle Motorräder bauen sie bei KTM schon lange. Mit der aktuellen “1290 Super Duke” aber scheinen es die Mattighofener auf die Spitze treiben zu wollen. Was nackte 180 PS an der Kette und vollgetankte 207 Kilogramm Lebendgewicht zu leisten imstande sind, erinnert stark an einen Hardcore-Tripp der Extraklasse. Die Maxime muss gelautet haben: “Bauen wir ein Motorrad ohne Kompromisse, das nur eines vermittelt – Powerfeeling und Fahrspass pur!” Dass der Adrenalinspiegel Achterbahn fährt, darf angesichts der Ergebnisse vorausgesetzt werden.

Wer hat, der kann!
Die KTM Super Duke ist ein technischer Leckerbissen mit 1.301 ccm Hubraum. Dabei schiebt das PS-Monster dank “Ride by Wire”-Gasgriff so sanft an wie Katzenpfoten. Und doch lässt sich die 200er Marke bei maximl 144 Nm speedgewaltig schnell erreichen, was Könner in fixen 7,2 Sekunden schaffen. Ontour liegt der Durchschnittsverbrauch auch dann bei relativ moderaten Werten zwischen 5,5 und 6,0 Liter.
Wo Bosch draufsteht, ist im elektronischen Bereich vorne. ABS, Traktions- und Wheelykontrolle? Aber sicher doch. Und die Fahrmodi wechseln kann man zwischen Rain, Speed oder Sport. Das alles ist, mit einem Wort gesagt, ganz großes Kino. Nur die Suche nach dem Leerlauf erfordert etwas Geduld. Die hydraulich wirkende Kupplung hingegen ist übrigens ein Kinderspiel für nur einen Finger am Hebel. Beim Fahren begeistert der für KTM typisch breite Lenker, was eine aufrechte Haltung und bestes Handling verspricht. Das ganze Motorrad ist eben perfekt abgestimmt und zieht dem Fahrer in jeder Situation die Mundwinkel weit nach oben, wobei sich die Dunlop “Sportsmart 2″ als kontaktfreudige und haftfeste Partner erweisen.

Geht noch was?
Auf der Suche nach der Vollendung kommt man um einen Blick ins hauseigene Powerparts-Programm nicht umhin. Das “haben will” macht zusätzliche 14 Pferdestärken mobil. Fehlt nur noch das Fitnessprogramm für lange Touren und aufregende Reisen, das sich mit diversen An- und Umbaukits zusammenstellen ließe.

Bleibt noch die Frage, wie das alles bezahlt werden soll. Um das Motorrad durch Barzahlung zu kaufen, könnte man beispielsweise das Sparbuch plündern. Oder nach der Alternative einer günstigen Finanzierung Ausschau halten. In diesem Falle lohnt sich die Suche im Internet unter dem Stichwort “Ratenkredit”. Hat man die passende Finanzierung gefunden, ist der Einstieg in den Mattighofener Nackedbike-Himmel in greifbare Nähe gerückt. Und der Vorfreude auf eine Probefahrt der “1290 Super Duke” dürfte auch nichts mehr im Wege stehen. Momentan ist nämlich kein anderes Nakedbike auf dem Markt ähnlich gut und schnell.